Viel Funktion einfach entformt

Kunststoffclips halten Elektronikplatinen

Spritzgegossener Kunststoffclips für Elektronikplatine

Die Platinenhalterung kombiniert mehrere Federhalterungen und Positionierhilfen. Wir fertigen das Befestigungselement aus einem Kunststoff mit herausragendem Rückstellvermögen. Einfach eingeclipst, werden die Elektronikplatinen und der Gehäusekanal ohne Montageaufwand lagerecht und sicher miteinander verbunden.
Der Clip vereint viele Funktionen in einem Kunststoffteil und ist das Ergebnis einer guten Zusammenarbeit mit unserem Kunden. Die Bedarfsmenge ist klein und die Investionskosten für die Form entscheidend. Damit war ein einfach zu entformendes Spritzgussteil das Gestaltungsziel.

Bahnsignaltechnik im All-Wetter-Einsatz

Handgehäuse für Bahnarbeiter

Handgehäuse aus TSG (Thermoplastischer Schaumguss)

Bei Bauarbeiten im Gleis wird robuste Signaltechnik benötigt. Denn Zuverlässigkeit selbst bei extremen Wetterbedingungen zählt. Das Gehäuse des Signalsteuergerätes in der Hand des Poliers erfüllt alle Erwartungen. Ergonomische Handhabung, funktionale Aufnahme der Bedienelemente und solide Ausführung zeichnen das Handsteuergerät aus. Hergestellt werden die beiden Gehäusehälften im Thermoplastischen Schaumguss (TSG) mit preisgünstigen Formen aus Aluminium.

Präzises Großteil aus Polyamidguss

Zentrale Kurvensteuerung

Kurvensteuerung aus Polyamidguss

Die zylindrische Steuerkurve misst Ø 970 x 1350 mm und wird als Einzelstück gefertigt. In die Trommel gefräste Mantelkurven übertragen die Kraft des Drehmoments auf gekoppelte Hebel, die in 3-achsigen Bewegungsabläufen zum Einsatz kommen. In den Zylinderkurven der Steuertrommel entsteht eine hohe spezifische Flächenpressung. Die Verschleißfestigkeit und das Rückstellvermögen von Polyamid 6 Guss (PA 6 G) gibt diesem Bauteil eine lange Lebensdauer.

Baugruppe durch ein Spritzgussteil ersetzt

Bohrermagazin für die Platinenfertigung

Baugruppe durch Spritzgussteil ersetzt

Der Magazinträger für Bohrer war ursprünglich eine Baugruppe aus 34 Einzelteilen. Uns gelang, alle Einzelteile durch ein funktionsintegriertes Bauteil aus Kunststoff zu ersetzen. Dabei wurde das Eigengewicht des Werkzeugträgers reduziert und die Ladekapazität innerhalb des vorgegebenen Gesamtgewichts konnte von 10 auf 14 Magazine je Träger erhöht werden.

Feinwerktechnik zur Münzprüfung

Kleine Kunststoffzahnräder im Zahnradgetriebe

Kunststoffzahnräder in der Feinwerktechnik

Das Stirnradgetriebe eines Münzprüfers nimmt auf verschiedenen Ebenen Impulse entgegen und gibt Befehle in großer Geschwindigkeit aus. Präzisionszahnräder mit kleinsten Modulen übernehmen die Umsetzung der Prüfergebnisse und befördern die Münze in den vorgesehenen Schacht, sicher und schnell. Mehrfach-Spritzgussformen mit Heißläufersystemen fertigen die Kunststoffzahnräder in großen Stückzahlen. Die Formnester mit den Zahnkonturen für die Stirnzahnräder sind aus verschleißfestem Stahl hergestellt. Die jeweilige Zahnform ist im Modul zum Schwundausgleich korrigiert.

Schwermaschinenindustrie

Schmierritzel für Windkraftanlagen

Schmierritzel für Windkraftanlagen

Das Schmierstirnrad für die Zentralschmierung von Zahnkränzen wird im Off-Shore-Bereich eingesetzt. Mit nur 12 Zähnen hat es den beachtlichen Kopfkreisdurchmesser von 420 mm und eine Zahnbreite von 300 mm. Der Wellendurchmesser beträgt 200 mm. Das Zahnrad fertigen wir aus einem Polyamid. Die Rohlinge stellen wir in unserer Gießerei im Schleuderguss her und bearbeiten diese auf hochmodernen Werkzeug- und Verzahnungsmaschinen.

Baugruppenfertigung

Hebelgetriebe mit Abtastrollen

Hebelgetriebe aus Kunststoff

Druckmaschinen sind schnell getaktet. Steuerkurven, Kurvenrollen und abtastende Rollenhebel generieren zuverlässig und ausdauernd die benötigten Bewegungsabläufe. Die von uns gelieferte Baugruppe besteht aus zwei spiegelbildlich gestalteten Hebeln, zu deren Herstellung nur ein Formwerkzeug benötigt wird. Die Baugruppenmontage der aus glasfaserverstärktem Polyamid spritzgegossenen Kunststoffhebel und diverser metallischer Zukaufteile erfolgt durch uns.

Stabiler Halt für Lenkrollen eines Trolley

Rollenausleger trägt große Last

Rollenausleger aus Kunststoff

Das aus glasfaserverstärktem Kunststoff hergestellte Spritzgussteil vereint die beiden Funktionen Eckverbinder und Ausleger für die beiden Lenkrollen eines Trolley. Die Eckverbindung und das angrenzende Gehäuse aus Blech gehen eine Symbiose ein. Sie sind verkrallt und geben sich gegenseitig Stabilität. Die Eckverbindung sorgt für bestmöglichen Halt zwischen den Geräterollen und dem Trolley-Gehäuse. Die Stabilität wird durch starke Wandstärken und das mit 30 % Glasfasern verstärkte Polyamid erzielt. Die Brandschutzausrüstung des Werkstoffes erlaubt den Einatz in der allerhöchsten Brandschutzklasse.

Gefräste Kunststoffgriffe

Stabiler Handgriff mit integriertem Taster

Gefräster Handgriff aus Kunststoff

Im Griffbereich ist die Steuerplatine für den Auslösetaster eines Werkstattgerätes integriert. 60 Geräte wurden für die einmalige Ausstattung eines Automobilherstellers hergestellt. Die konturintensiven Griffe werden von uns auf modernsten CNC-Fräszentren spanabhebend hergestellt.

Thermoplastischer Schaumguss (TSG)

Gehäusefront für die Medizin

Kunststoffgehäuse im Thermoplastischen Schaumguss (TSG)

Die Forderungen des Industriedesigns haben wir mit Hilfe des formfreudigen TSG-Verfahrens kompromisslos umgesetzt. Das Kunststoffgehäuse mit integriertem Displaygehäuse besteht aus mehreren Kunststoffteilen: Displayrahmen, Gehäusefront, Gehäusegriff und diverse Abdeckungen.

Beschriften von Kunststoffteilen

Direktmarkierung durch Nadelprägen

Direktmarkierung durch Nadelprägen von Kunststoffteilen
Direktmarkierung durch Nadelprägen von Kunststoffteilen

Wird eine haltbare, fälschungssichere und flexible Markierung gefordert, sind Klebeetiketten oder Aufdrucke oftmals nicht ideal. Hier praktizieren wir ein spezielles Verfahren zur Direktmarkierung, das mit Hilfe einer oszillierenden Hartmetallnadel eine Punktreihe in die Kunststoffoberfläche körnt. Bei hoher Nadelfrequenz ensteht ein geschlossener Linienzug.

Das Schlagpunktmarkieren bzw. Nadelprägen ähnelt dem bekannten Matrixdrucker. Sowohl das Blindprägen ohne Farbe als auch das Farbprägen ist möglich. Das Schlagpunktverfahren eignet sich zum Beschriften, Markieren und Kennzeichnen aller denkbaren Kunststoffteile, egal ob sie spritzgegossen, extrudiert oder aus Halbzeug zerspant sind. Nicht nur plane Flächen, sondern auch gekrümmte Flächen können mit Schriftzeichen, Symbolen oder Data-Matrix-Codes (2D-Codes) beschriftet werden.

6-seitige Komplettbearbeitung

Kunststoffteil von der Stange gefräst

Kunststoffteile: Frästeil aus Polyamid 12 Guss

Die kleine, präzise Ableitzunge fertigen wir aus Polyamid 12 Guss (PA 12 G). Das 6-seitige Fräsen, Bohren und Gewinden erfolgt im automatisierten Ablauf auf unseren Stangenfräsautomaten für prismatische Teile. Das garantiert eine hohe Maßhaltigkeit und Formlagengenauigkeit bei geringen Stückkosten.

Das Einzelstück im Anlagenbau

Großdrehteil aus Gusspolyamid

Großdrehteil aus Gusspolyamid für den Anlagenbau

Die Diffusoren von bis zu 2000 mm Durchmesser werden in Großanlagen zum Verlangsamen von Strömungsgeschwindigkeiten eingesetzt. Die Durchmesser variieren und jeder Diffusor ist ein Einzelstück. Die konturnahen Gussrohlinge aus Polyamid fertigen wir in unserer eigenen Gießerei. Diffusoren aus Polyamid haben gegenüber solchen aus Metall eine deutlich höhere Standzeit, denn Polyamid hat eine bemerkenswerte Abriebfestigkeit gegen abrasive Stoffe.

Spritzgegossenes Polyamid

Hohe Festigkeit durch Kohlenstofffaser

Spritzgussteil aus mit Kohlenstofffaser verstärktem Polyamid

Das Schaufelrad ist ein Bauteil im Falzapparat von Rollenoffsetdruckmaschinen. Das Flügelrad nimmt in jeder seiner Schaufelradtaschen jeweils ein Exemplar der frisch gedruckten und gefalzten Tageszeitungen auf und legt diese auf einem Förderband aus. Die extremen Geschwindigkeiten und der große Durchsatz einer Rotationsdruckmaschine stellen hohe Anforderungen an die Verschleißfestigkeit der Maschinenelemente. Wir fertigen die Zungen der Schäufelräder aus einem mit Kohlenstofffasern verstärktem Polyamid 66 (PA 66 CF30) im Spritzguss. Die Carbonfasern geben dem Bauteil seine extreme Festigkeit und schützen vor Bruch. Die Matrix aus PA 66 verleiht dem Bauteil die nötige Schlagzähigkeit und Abriebfestigkeit.

 
Back to Top © 1995-2014 by Hüttig GmbH, Technische Kunststoffteile
Industriegebiet, D-07774 Dornburg-Camburg, Deutschland,
bookmarken - empfehlen
  REFERENZEN

Innovative Produkte für
die namhaften
Technologie-Konzerne.

Weiter zu unseren
Referenzen ...
  DIREKTKONTAKT

Corinna Taubert
Hüttig GmbH
D-07774 Dornburg-Camburg
fon +49 36421 711-12
fax +49 36421 711-17